Krieg seit sechs Jahren

Also 1999 ging meine 12 Jahre dauernde Ehe, mit einer Christin bekennend in die Brüche. Das Problem war, dass sie immer Sachen behauptete, die nicht nachvollziehbar waren. Der Auslöser war als sie behauptete, dass unsere ältere Tochter im Kindergarten sexuell missbraucht wurde anhand eines Kratzers am Oberschenkel des Kindes.

Diese Behauptung führte zu einer Vorladung der Kindergartenkomission. Wo sie auch zusammen gebrochen ist, und alle Aussagen zurück gezogen hat, weil ich keine Ihrer Behauptungen decken konnte. Man hatte ihr nahe gelegt sich in Behandlung zu begeben. Die Folge war, dass ich jetzt zum Feind wurde. So habe ich das Haus verlassen, um den Kinder keinen Stress zu machen.

Doch es wurde immer schlimmer. Sie fühlte sich verfolgt, obwohl ich gar nicht in ihrer Nähe war. Eines Tages bekam ich die Kinder nicht mehr an den Wochenenden. Als ich sie vor Gericht brachte wegen des Besuchsrechtes kam der Hammer:

Sie behauptete, ich hätte die Kinder missbraucht und sei gewalttätig. Es wurde noch dicker. Sie sagte ich hätte einen Geschäftspartner umgebracht, sei der Chef eines Pornohändlerrings, Drogenverkäufer, hätte den Anschlag vom 11.9 geplant u.s.w und so fort. Dieses Spiel lief über 3 Länder, Schweiz, Deutschland und USA.

Bin mittlerweile sehr bekannt. Bei KAPO, Bundespolizei, LKA, BKA, FBI, CIA. Sie wurde 2003 in den USA verhaftet und die Kinder wurden ihr entzogen und in eine Pflegefamilie gebracht. Sie kam in die Psychiatrie und danach ins Gefängnis.

Nachdem ich die Kinder 3 Jahre nicht mehr gesehen habe, klingelte das Telefon und eine Frau aus Melbourn Florida von Jugendamt war am dran. Mir wurde mitgeteilt, dass die Kinder in Sicherheit sind und ich sollte in die USA kommen. Ich dürfe die Kinder sehen, doch ich musste meinen Pass abgeben. Nach drei Jahren, 2 Nervenzusammenbrüchen und einem Burn out, hörte ich wieder einmal etwas von den Kindern. In den USA angekommen, musste ich zweimal ins Gericht und mir wurde nach US-Recht das Sorgerecht übertragen.

Zurück in der Schweiz Vormundschaftsbehörde, Jugendamt, Gericht. Seit da habe ich das Obhutsrecht und sie 3 Stunden pro Monat Besuchsrecht.

Kosten bis heute 250`000.-- Sfr. Unterstützung kam von niemanden. Bin finanziell ausgeblutet.

Sie hat kostenlose Prozessführung, ist wieder verheiratet und sie arbeiten beide nicht, leben von Sozialamt.

Alle Prozesse in SH wurden nur auf Behauptungen geführt ohne stichhaltige Beweise, habe alle Test über mich ergehen lassen, die man machen kann, alle ohne Hinweise.

Prozessakten füllen mittlerweile 2 Bundesordner! 

Meine Würde und Ehre wurde auf niederträchtigste beschmutzt und getreten.

Es war die Hölle und es ist immer noch nicht vorbei, an eine Beziehung kann Mann gar nicht denken, weil ich dauernd durch diese Sache belastet bin.

Letzte Attacke war am 4.2.06 als ich ein Telefonat von Kapo SH bekam, ich solle auf die Kinder aufpassen und mir wurde mitgeteilt sie hätte ausgesagt, ich wolle sie Töten und hätte sie vergiftet. Doch als ich das Telefonat bekam war ich fünf Autostunden weit weg mit den Kindern in den Skiferien.

Der geschätzte Schaden den diese Frau in drei Ländern angerichtet hat in Zahlen ca. 2 Millionen Sfr. Von den seelischen Schäden bei den Kinder ganz zu schweigen.

 

*****

Sehr geehrte Frau Dr. jur. A. D.,

 Das Gericht deckt seit Jahren Frau B.K, man ist immer auf ihre Lügen eingegangen.

Ohne die Sachlage ganzheitlich zu überprüfen, ist das Gericht davon ausgegangen das Frau B.K die Wahrheit sagt.

Das ganze Verfahren hat nur auf Behauptungen von Frau B.K stattgefunden. Ohne wirkliche Beweise, die sich gegen mich gerichtet oder erhärtet haben.

 Bei der Scheidung wurden meine Aussagen sowie Unterlagen, nicht berücksichtigt: Meine Zeugenliste, Schreiben von A.H. Meine Aussage das Frau B.K geistig krank ist, wurde im Scheidungsverfahren nicht in Betracht gezogen. Zugleich wurde mir unterstellt, dass ich kein Interesse an den Kinder hätte.

Und das war der Anfang dieses Dramas, dass sich mittlerweile seit 6 Jahren hinzieht und äusserst viel Leid verursacht hat.

 Der persönliche Aufwand, um mich den Lügen und Anschuldigungen  zu erwehren, haben den Kinder und mir, einen sehr hohen seelischen und gesundheitlichen Schaden zugefügt.

 Nach 2 Nervenzusammenbrüchen und  Burnouts als folgen der massiven und wahnhaften Anschuldigungen von Frau B.K - ist mein Leben auf empfindlichste Art und Weise beeinträchtigt worden.

 Der materielle Schaden und Verlust ist immens. 6 Jahre, die nicht wieder gut zu machen sind.

 Und das begründet auf dem Wahn und Lügen einer Person: Frau B.K. Die Ihren ganzen Prozess erst noch auf Staatskosten führen kann, während ich daran finanziell fast verblute.

 Für mich ist Frau B.K eine Gefahr für die Allgemeinheit und gehört meines Erachtens nach in Verwahrung.

 Ist Frau B.K aber trotz Gutachten gesund - wie Ihr Anwalt Späti in seinem Brief vom 29.12.05 ( Beilage), Behauptet - , so ist Sie auch zurechnungsfähig und verantwortlich, für Ihre Aussagen und Handlungen.

Wenn dem dann so ist, werde ich weder ruhen noch rasten, bis meine Würde und Ehre wieder hergestellt ist.

 Sheakespeare Richard II 1.Akt 1.Szene. / Norfolk

 "Der reinste Schatz in diesem irdischen Lauf,

....ist unbefleckte EHRE

Ohn` die der Mensch bemalter Lehm nur wäre;

Ehr` ist des Lebens einziger Gewinn;

Nehmt Ehre weg, so ist mein Leben hin."